Computerentwicklung in Deutschland
 
Ingenieuranwendungen in der Informatik, numerische Programmierung  

Mathematiker in der NS-Zeit

Computerentwicklung in Deutschland

  Fakultät für Informatik der TUM

Home

Einführung

Konrad Zuse

Curta

         

Herzstark

die Curta


 

Die Curta Type I und Type II
  Type I Type II Gemeinsamkeiten
Einstellwerk Stellen:   8 Stellen: 11 Die beiden Modelle beruhen auf der gleichen technischen Grundkonzeption. Unterschiede gibt es in Stellenzahl, Größe, Gewicht und Farbe.

Im Laufe der Jahre wurden immer wieder Details verändert, wie die folgenden Bilder zeigen.
Resultatzählwerk Stellen: 11    Stellen: 15
Umdrehungszählwerk     Stellen:   6 Stellen:   8
Durchmesser 53 mm 65 mm
Höhe 85 mm 90 mm
Gewicht 230 g 360 g
Einzelteile 571 719
Farbe Gehäuse schwarz schwarz schwarz-grau
Farbe Einstellschieber schwarz schwarz schwarz-rot

Das Bild zeigt von Links:

Eine Entwurfsskizze zur Liliput, einen Ausschnitt aus einer frühen Bedienungsanleitung, einen Prototypen und die erste serienmßige Curta.

Was haben sie alle gemeinsam?
Das charakteristische Merkmal:
Die runden Einstellknöpfe!

Später wurden auf diese Kunststoffkappen aufgesteckt, um die Griffigkeit zu erhöhen.

 

Die erste Änderung an der Curta betraf die Einstellknöpfe. Die runden hielt man für unästhetisch und ersetzte sie durch rechteckige.

Später erhielten Kurbel und Verpackung ein modernes Design.


Curta Type II:

 

Die ersten Modelle waren noch komplett schwarz, wie die Type I. Kurz nach Einführung wurde dann aber auf das schwarz/graue Design mit den roten Einstellschiebern an jeder 3. Position, umgestellt.

 

Bedienungsanleitung der Curta: PDF-File (231 KB) von www.curta.de

 


© by OH 2003