[an error occurred while processing this directive]

Programmieren mit MATLAB - SS 02


Dozent:
Prof. Thomas Huckle

Bereich:
2 SWS Proseminar für Informatiker im 3./4. Semester

Zeit und Ort:
Dienstag, 14-16 Uhr, Raum N 0115; Beginn: 16.4.

Vorbesprechung:
Mittwoch, 6.2. 11.00-11.30 Uhr im 1229

Hörerkreis:
Studierende der Informatik im dritten oder vierten Semester Mathematiker oder auch sonstige Interessierte

Voraussetzungen:
keine, gewisse Grundkenntnisse aus Numerik sind hilfreich

Termin:
steht noch nicht fest

Einteilung:
steht noch nicht fest

Inhalt:
MATLAB gehört zu den erfolgreichsten Software-Umgebungen für numerisches Rechnen und Visualisierung; es wird inzwischen in vielen Anwendungsbereichen benutzt. MATLAB verbindet Numerische Analysis, Rechnen mit Matrizen, Signalverarbeitung und Graphik in einer leicht zu bedienenden Umgebung; dabei werden Problem und Lösungen so ausgedrückt wie ihre mathematische Formulierung - ohne traditionelles Programmieren.
MATLAB arbeitet interaktiv, oder wie eine interpretierte Programmiersprache; inzwischen existiert aber auch ein MATLAB-Compiler, der MATLAB-Programme in C übersetzt.
MATLAB verfügt über Programmsammlungen, sog. Toolboxen, für verschiedene Anwendungsbereiche wie Kontrolltheorie, Dynamische Systeme, Neuronale Netze, Optimierung, Diff'gleichungen und mehr.

Sprechstunde:
Mittwoch, 11-12 Uhr, Hauptgebäude, Raum 2218, Tel.: 089 289 22020


huckle@in.tum.de, Huckle 09.01.2002