[an error occurred while processing this directive]

Einführung in die Programmierung I - WS 2003/04


Dozent:
Prof. Dr. Chr. Zenger

Sprechstunde:
Donnerstags, 10-11 Uhr (Raum 02.05.054)

Hörerkreis:


Java-Klausur vom Montag, dem 16.02. 2004

Die Ergebnisse der Java-Klausur hängen ab sofort im Schaukasten neben Raum MI 02.05.014 aus (FMI-Bau, 2.Stock, gleich bei der vorderen Treppe).

Die Möglichkeit zur Klausureinsicht besteht am Donnerstag, dem 26. Februar 2004, von 10-11 Uhr im Büro 02.05.053 (Dr. Bader).


Vorlesung+Zentralübung:

Termin:

Voraussetzungen: Spaß an Neuem

Einschreibung: keine

Maple-Worksheets aus Vorlesung+Zentralübung

Behandelte Themen:

Nach einer allgemeinen Einführung gibt es einen Streifzug durch zentrale Themen der Programmierung, mit Beispielen in Maple: Im zweiten Teil der Vorlesung wird als allgemein gebräuchliche Programmiersprache Java vorgestellt. Es geht u.a. um:

Informationen zu Maple und zum Rechenbetrieb (Literatur, Links, Lizenzen)

Informationen zu Java (Literatur, Links, Java-Software, etc.)


Übungsschein:

Scheine können bis 2. Mai 2004 vormittags im Sekretariat des Lehrstuhls Zenger abgeholt werden.

Physiker erhalten einen Schein "Werkzeuge zum Wissenschaftlichen Rechnen" nach Bestehen der Semestralprüfung(en).

Alle für Mathematiker "Schein-technisch" relevanten Aktionen (Bearbeiten von Programmieraufgaben, Klausur für Techno-/Diplom-Mathematiker, Übungsteilnahme) finden im Sommersemester statt (Einführung in die Programmierung II).
Insbesondere Teilnehmer ohne große Vorkenntnisse sollten aber unbedingt die Aufgaben des Wintersemesters lösen, sowie natürlich Vorlesung und Übung besuchen. Die Vorlesung (und auch die Klausur) des Sommersemesters setzt den Stoff des Wintersemesters voraus!


Klausuren:

Studierende der Physik schreiben eine Midterm- und eine Semestralklausur, deren Bestehen Voraussetzung für den Schein ""Werkzeuge zum Wissenschaftlichen Rechnen" ist.

MathematikerInnen (nur Diplom und Techno) haben ihre Klausur am Ende des Sommersemesters (Stoff beider Semester).

Java-Klausur:

Midterm-Klausur (Maple):

Alte Klausuren zum Üben (nur Maple):


Java-Blockveranstaltung:

Die frühere Blockveranstaltung "Java" ist ab diesem Jahr in die Vorlesung integriert. Entsprechend umfassen Vorlesung und Übung nun 2+2 SWS, also doppelt so viel wie früher.

Wesentlicher Grund für diese Änderung war die Einführung des physikalischen Praktikums in den ersten Semesterferien, das für einen weiteren Blockkurs in diesen Ferien kaum noch Platz lässt.

Hinweis für Wiederholer:

Studierende, die die Maple-Semestralklausur nicht bestanden haben, können dies (ausschließlich) durch Teilnahme an der Midterm-Klausur (Thema: Maple) nachholen.

Studierende, die noch am Java-Blockkurs teilnehmen müssen, können diesen (ausschließlich) durch Teilnahme an der Final-Klausur (Thema: Java) nachholen.



Michael Bader