Difference between revisions of "Univ.-Prof. Dr. Hans-Joachim Bungartz"

From Sccswiki
Jump to navigation Jump to search
Line 76: Line 76:
 
=== Music ===
 
=== Music ===
 
* [http://www.aov-muenchen.de/ Akademischer Orchesterverband München]
 
* [http://www.aov-muenchen.de/ Akademischer Orchesterverband München]
* Dies Academicus 2009
+
* Dies Academicus 2009 [http://www5.in.tum.de/wiki/index.php/File:Dies2009_Programm_final.pdf]
  
 
=== Interdisziplinarität im wissenschaftlichen Rechnen ===
 
=== Interdisziplinarität im wissenschaftlichen Rechnen ===

Revision as of 10:08, 17 December 2009

Bungartz.jpg

Address:
Institut für Informatik
Boltzmannstr. 3
85748 Garching
Office:
MI 2.5.54
Email:
bungartz@in.tum.de
Phone:
(089) 289 18 604
Fax:
(089) 289 18 607

Personal Data

CV and Education

  • born 1963 in Lahr
  • 1969-1973: Martinstorschule Wangen im Allgäu
  • 1973-1982: Rupert-Neß-Gymnasium Wangen im Allgäu
  • 1982-1989: Technische Universität München: studying mathematics, informatics, and economics
  • Nov. 1988: Dipl.-Math.
    Thesis: Algebraische Mehrgitterverfahren zur Optimierung unter Nebenbedingungen
  • May 1989: Dipl.-Inform.
    Thesis: Entwurf von Datenstrukturen und Algorithmen für algebraische Mehrgitterverfahren
  • June 1992: Dr. rer. nat. (Refs.: Chr. Zenger, R.H.W. Hoppe)
    Thesis: Dünne Gitter und deren Anwendung bei der adaptiven Lösung der dreidimensionalen Poisson-Gleichung
  • July 1998: Dr. rer. nat. habil. (Refs.: Chr. Zenger, E. W. Mayr, H. Yserentant, M. Griebel)
    Thesis: Finite Elements of Higher Order on Sparse Grids
  • Feb. 1999: Privatdozent
  • July 2000: Professor

Career

Professional Activities

Scholarships and Awards

  • 1984-1988: Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 1989-1991: Siemens doctorate grant
  • 1992: award by the faculty of informatics for the doctorate thesis
  • 1994: award by the Bavarian minister for education, arts, and science "Bayerischer Habilitations-Förderpreis"

Teaching

Treasury

Music

Interdisziplinarität im wissenschaftlichen Rechnen

Sorry - alle Sottisen nur in Deutsch!

Eine wissenschaftliche Groteske in einem Auftritt (Uraufführung in München am 16.1.1997)

Sprach der Limnologe zum Informatiker: "Also, ich empfehle Ihnen dringend, einen Limnologen einzustellen. Meiner Erfahrung nach können sich Limnologen blitzschnell das erforderliche Wissen aus Mathematik und Informatik aneignen, wohingegen andersherum Mathematiker und Informatiker über Jahre hinweg große Probleme haben, sich in die Biologie und Limnologie einzuarbeiten, weil ihnen einfach das Prozessverständnis fehlt."

War der Informatiker sprachlos.

Müller-Lüdenscheid Publishers

Mueller luedenscheid.jpg Jan Mayen - Timbuktu - Furth im Wald

Ein Unternehmen der SPARSYTEC-Gruppe mit seiner legendären Reihe Texte, die die Wissenschaft nicht braucht (TDDWNB)