Personal tools

SC²S Colloquium - April 23, 2008

From Sccswiki

Jump to: navigation, search
Date: April 23
Room: 02.07.023
Time: 11 am, s.t.

10:45 Uhr - Christian Böck (DA): Discontinuous-Galerkin-Verfahren zum Lösen der Flachwassergleichungen auf adaptiven Dreiecksgittern

Flachwassergleichungen, abgeleitet von den Navier-Stokes-Gleichungen, werden benutzt, um den vertikalen Fluss, beispielsweise bei Gezeitenbewegungen oder Tsunamiwellen zu beschreiben. Diese Gleichungen sollten mithilfe des Discontinuous-Galerkin-Verfahren gelöst werden. Das Discontinuous-Galerkin-Verfahren ist eine Mischung aus Finite-Elemente- und Finite-Volumen-Verfahren, das die Vorteile beider Verfahren zu kombinieren versucht, wie die Behandlung komplexer Geometrien und die Massen- bzw. Impulserhaltung. Besonders interessant ist dabei aber der stark elementorientierte Lösungsansatz, der auf einem adaptiven Dreiecksgitter realisiert wurde.

11:10 Uhr - Alexander Heinecke (BA): Cache-optimierte Datenstrukturen und Algorithmen für dünnbesetzte Matrizen