Einführung in die Programmierung I (winter 2001/2002)

From Sccswiki
Jump to navigation Jump to search

Dozent:

Prof. Dr. Chr. Zenger


Sprechstunde:

Donnerstags, 10-11 Uhr (Raum 2221)

Hörerkreis:

  • Naturwissenschaftler, Ingenieure und alle, die in ihrem Studium den Rechner intensiv als Hilfsmittel nutzen wollen. Die Vorlesung sollte möglichst früh im Studium gehört werden.
  • Physiker können in dieser Veranstaltung in Verbindung mit dem Java-Blockkurs (8.-12. April 2002) einen Schein Werkzeuge zum Wissenschaftlichen Rechnen erwerben.
  • Für Techno- und Finanz-Mathematiker (optional auch für Diplom-Mathematiker) bildet diese Vorlesung zusammen mit der dreistündigen Vorlesung "Einführung in die Programmierung II" (im Sommersemester) die vierstündige Vorlesung Einführung in die Programmierung.

Vorlesung

Termin: Montag 12:15-13:00, Hörsaal N1190; Beginn: 15.10.2001

Voraussetzungen: Spaß an Neuem

Behandelte Themen

Nach einer allgemeinen Einführung gibt es einen Streifzug durch zentrale Themen der Programmierung, mit Beispielen in Maple:

  • Ausdrücke und Variablen
  • Funktionen und Rekursion
  • Beispiele für Datenstrukturen: Sequenzen, Listen, Mengen
  • Kontrollstrukturen: for und if
  • Prozeduren
  • Algorithmen: Sortieren, Suche in Bäumen
  • Anwendungsbeispiele: Quadratur nach Archimedes, Lineare Gleichungssysteme

Informationen zur Vorlesung (incl. Merk- und Übungsblätter)

Zentralübung

Termin: Dienstag, 12:05 - 12:50 im S0320

Übungsleitung: Michael Bader (bader@in.tum.de)

Programmierberatung zum selbständigen Üben: als Online-Chat im IRC-Kanal #Maple.

Einschreibung: keine, Anmeldung zur Klausur erfolgt gesondert


Übungsblätter


Informationen zu Maple und zum Rechenbetrieb (Literatur, Links, Lizenzen)

Übungsschein

Physiker erhalten einen Schein Werkzeuge zum Wissenschaftlichen Rechnen"nach Bestehen der Semestralklausur und nach erfolgreicher Teilnahme an der Blockveranstaltung "Java".

Alle für Mathematiker "Schein-technisch" relevanten Aktionen (Bearbeiten von Programmieraufgaben, Klausur für Techno-/Diplom-Mathematiker, Übungsteilnahme) finden im Sommersemester statt (Einführung in die Programmierung II, Website sobald wie möglich). Insbesondere Teilnehmer ohne große Vorkenntnisse sollten aber unbedingt die Aufgaben des Wintersemesters lösen, sowie natürlich Vorlesung und Übung besuchen. Die Vorlesung (und auch die Klausur) des Sommersemesters setzt den Stoff des Wintersemesters voraus!

Klausur

Die Klausur für Physiker war am 29. Januar 2002.

Die Ergebnisse der Klausur sind im Mathematik-Schaukasten im Südbau ausgehängt. Möglichkeit zur Einsichtnahme in die Klausur besteht ab 28.2.2002 in der Sprechstunde von Prof. Zenger (Do, 10-11, Raum 2221).

Mathematiker (nur Diplom und Techno) haben ihre Klausur am Ende des Sommersemesters (Stoff beider Semester).

Java-Blockveranstaltung

Die Blockveranstaltung "Java", die zusammen mit bestandener Klausur den Schein gibt, findet in der Woche vom 8. bis 12. April statt. Es gibt jeweils einen Vorlesungsteil (vormittags) und Programmieraufgaben für den Nachmittag. Nicht-Physiker, die daran teilnehmen wollen, sind ebenfalls willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.